Kinder und Kaninchen

Als Eltern tragen Sie die Verantwortung dafür, Ihre Kinder im richtigen Umgang mit den Kaninchen anzuleiten. Die Kinder sollten die Kaninchen keinesfalls als Kuscheltiere oder lebende Spielzeuge betrachten.

Kaninchen sind keine Kuscheltiere, aber...

Freude bringen sie trotzdem. Bedenken Sie vor der Anschaffung, dass jedes Kaninchen einen eigenen Charakter hat. So ist das eine neugierig und draufgängerisch und das nächste eher vorsichtig und schüchtern. Die einen lassen sich gerne streicheln, andere Kaninchen nicht so gerne.

Das richtige Streicheln
Bringen Sie Ihren Kindern bei, sich den Kaninchen immer langsam und vorsichtig zu nähern. Am besten bestechen Sie die Kaninchen mit Leckerchen. So lernen die Kaninchen schnell, dass die Kinder ihnen nichts Böses wollen und kommen mit der Zeit von selbst freudig entgegen gehoppelt, wenn sie sich dem Gehege nähern.

Die Kinder können sich im Gehege zu den Kaninchenauf den Boden setzen und warten, bis die Kaninchen von alleine auf sie zukommen. Anfangs werden die Kaninchen noch vorsichtig sein. Legen Sie einige Leckereien neben die Kinder auf den Boden. Klappt dies, können Sie auch Futter auf die ausgestreckten Beine der Kinder legen, sodass die Kaninchen zum Fressen auf den Schoß kommen. Wichtig dabei ist, dass dies alles ohne Zwang geschieht. Die Kaninchen sollten immer selbst entscheiden können, ob sie gestreichelt werden wollen oder nicht.
  

 

 

-zurück-

nach oben

Kaninchenberatung Banner.png

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 14.08.2015 um 21:16.