Obst & Beeren

Dieses Obst darf unbedenklich gefüttert werden. Bitte bedenken Sie, dass Obst nur als Ergänzung zum Gemüse gedacht ist und somit insgesamt nur in kleineren Mengen gefüttert werden sollte.

Obst & Beeren

Ananas

Ananas

  • angeblich positive Wirkung auf den Fellwechsel (nicht bewiesen)
  • unter den exotischen Früchten am ehesten verträglich
  • nur geschält verfüttern
  • vitaminreich
  • stark zuckerhaltig
Apfel

Apfel

  • Gehäuse entfernen
  • in geringen Mengen füttern
  • wie jedes Obst selten füttern da hoher Zuckergehalt
  • verdauungsfördernd
  • mineralstoffreich
Banane

Banane


  • Nur ohne Schale verfüttern!
  • in geringen Mengen anbieten
  • selten geben, da hoher Zucker- und Stärkegehalt
  • kann zu Verstopfungen führen
Birne

Birne


  • Gehäuse entfernen
  • in geringen Mengen füttern
  • enthält sehr viel Zucker
  • kann zu Durchfall führen
Ebereschenbeeren

Ebereschenbeeren

  • Heilwirkungen: harntreibend, immunsystemsteigernd (enthält Spuren der Parasorbinsäure, diese ist leicht giftig und stärkt somit das Immunsystem)
  • Anwendungsbereiche: Verdauungsbeschwerden, Gallen und Leberprobleme, Durchfall, Bronchitis
  • enthalten viel Vitamin C
Erdbeere

Erdbeere

  • Blätter und Strunk können mitverfüttert werden
  • hoher Wassergehalt
  • vitaminreich
Feige

Feige

  • selten füttern
  • kann frisch oder getrocknet verfüttert werden
  • hoher Zuckergehalt
  • enthält Vitamin B
Hagebutten

Hagebutten

  • enthalten viel Vitamin C
Heidelbeere

Heidelbeere

  • Blätter und Äste dürfen mitverfüttert werden
  • kann in großen Mengen zu Durchfall führen
  • wenig Kalorien
  • enthält Gerbsäure
  • mineralstoffreich
Himbeere

Himbeere

  • Blätter und Zweige dürfen mitverfüttert werden
  • mineralstoffreich
  • kalorienarm
  • appetitanregend
Holunderbeeren

Holunderbeeren

  • Heilwirkungen: blutreinigend, entzündungshemmend, krampflösend, schleimlösend, pilztötend
  • Hauptanwendung: Erkältungen
  • Anwendungsbereiche: Abwehrschwäche, Abzesse, Atemwegsprobleme, Blähungen, Bronchitis, Ekzeme
Honigmelone

Honigmelone

  • hoher Wassergehalt
  • süß und zuckerhaltig, daher nur wenig füttern
Johannisbeere (schwarz)

Johannisbeere (schwarz)

  • Blätter und Äste dürfen mitverfüttert werden
  • vitaminreich
  • kann Urin verfärben
  • Anwendungsbereiche: Blasenleiden, Durchfall, Erkältungskrankheiten, Vitamin-C-Mangel
Johannisbeere (weiß)

Johannisbeere (weiß)

  • Blätter und Äste dürfen mitverfüttert werden
  • Anwendungsbereiche: Blasenleiden, Durchfall, Erkältungskrankheiten, Vitamin-C-Mangel
Kirsche (hier Süßkirschen)

Kirsche (hier Süßkirschen)

  • ohne Kern verfüttern
  • süß und zuckerhaltig
  • nur wenig füttern
Kiwi

Kiwi

  • in geringen Mengen füttern
  • hoher Zuckergehalt
  • Kiwi schälen
  • vitaminreich
Nektarine

Nektarine

  • ohne Kern füttern
  • vitaminreich
  • kalorienreich
  • kann in großen Mengen Durchfall auslösen
Orange (Apfelsine)

Orange (Apfelsine)

  • ohne Schale füttern
  • Fruchtsäure kann die Haut reizen
  • säuert den Urin an
  • reich an Vitamin C
Pfirsich

Pfirsich

  • ohne Kern füttern
  • vitaminreich
  • kalorienreich
  • große Mengen können zu Durchfall führen
Pflaume

Pflaume

  • ohne Kern füttern
  • kalorienreich
  • große Mengen können zu Durchfall führen
Stachelbeere (grün)

Stachelbeere (grün)

Stachelbeere (rot)

Stachelbeere (rot)

  • ab und zu verfüttern
  • komplette Pflanze kann verfüttert werden
Wassermelone

Wassermelone

  • hoher Wassergehalt
  • Schale kann ebenfalls verfüttert werden
  • große Mengen können zu Durchfall führen
  • kalorienarm
Weintraube

Weintraube


  • als Leckerchen füttern
  • ohne Kerne reichen
  • sehr hoher Zuckergehalt
  • Schale enthält Gerbsäure, daher sehr selten anbieten
  • kann in großen Mengen Durchfall auslösen
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 05.02.2016 um 13:43.