nicht geeignet

Diese Pflanzen-, Gemüse- und Obstsorten bzw. Nahrungsmittel sollten Kaninchen NICHT bekommen, da sie gesundheitliche Schäden hervorrufen können. (Der Verzehr in Kleinstmengen ist aber nicht direkt giftig.)

Was Kaninchen nicht fressen sollten

Bananenbaum

Bananenbaum

Brot, getrocknet und frisch

Brot, getrocknet und frisch

  • Brot ist weder frisch noch getrocknet als Leckerei zu verstehen
  • trockenes Brot ist unnütz zum Zahnabrieb, da der Speichel das Brot aufweicht --> besser frische Äste von verträglichen Obstbäumen
  • getrocknetes Brot kann unsichtbare Schimmelsporen enthalten
  • für die Verdauung der Kaninchen ungeeignet (Getreide, Zucker,)
Dropse

Dropse

  • hoher Kalorien- und Zuckergehalt
  • enthält oft tierisches Eiweiß (Joghurt, Milch), welches von Natur aus nicht für Kaninchen geeignet ist
  • unnötige Leckerei, lieber Gemüse oder Obst verfüttern
Grünlinge

Grünlinge

Haferecken

Haferecken

Kalkstein (Nagestein)

Kalkstein (Nagestein)

  • unnötig, bei ausgewogener Ernährung
  • zuviel ist schädlich für die Nieren
  • fördert NICHT den Zahnabrieb
Karottensticks

Karottensticks

Knabberherzen

Knabberherzen

Knabberstangen, zucker- und getreidehaltig

Knabberstangen, zucker- und getreidehaltig

  • hoher Zuckergehalt
  • enthält Getreide
  • Dauerknabbern führt zu geringer Aufnahme von Frischfutter
  • unnötig bei ausgewogener Fütterung
Orchidee

Orchidee

Pellets, getreidehaltig

Pellets, getreidehaltig

  • hoher Kaloriengehalt
  • enthält meist minderwertiges Getreide
  • quillt im Magen auf und führt zu verminderter Frischfutteraufnahme
  • fördert NICHT den Zahnabrieb
  • unnötig bei ausgewogener Fütterung
Salzleckstein

Salzleckstein

  • unnötig, bei ausgewogener Ernährung
  • zuviel ist schädlich für die Nieren
Veggie-Bites

Veggie-Bites

Wiesenringe

Wiesenringe

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 05.02.2016 um 13:44.