Gästebuch

Liebe Besucher,

hier haben Sie die Möglichkeit, einen Gästebucheintrag zu hinterlassen. Wir freuen uns über Ihren Kommentar, Lob und sachliche Kritik. Dabei behalten wir uns vor, Werbung und unsachliche Einträge kommentarlos zu entfernen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an einen Ansprechpartner. Wir danken Ihnen vielmals und wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit unserer Seite.

Ihr Team von www.kaninchenberatung.de

Ins Gästebuch eintragen

Sylvia Germany Wolff.Joerg@T-Online.de 10.07.2018 20:37
hallo liebes Team, ich habe nur kurz in die Giftpflanzen und in die Futterpanzen geschaut. Bei angeblich giftigen Erbsenschoten, die unsere Kaninchen schon seit Jahren fressen, sind Bohnen abgebildet, die tatsächlich giftig sind. Eure "Johannisbeerblätter" auf dem Bild sind eindeutig Himmbeerblätter, nicht schlimm, beides gern gefressen aber kann man euren Aussagen oder Bildern trauen, wenn schon so bekannte Pflanzen nicht richtig beschrieben werden? Bei den Giftpflanzen steht manchmal "giftig" und manchmal wie bei Kartoffelpflanze gar nichts. Sollen diese dann weniger giftig wie Kartoffelknolle oder Schale sein? Da könnt Ihr noch einiges tun um mehr Vertrauen zu gewinnen. Bedenkt, das blutige Laien (und deren arme Tiere) sich auf eure hinweise verlassen!
Hallo Sylvia, danke für ihre Mitteilung. Wir werden das überprüfen. Wir sind immer bemüht korrekte und vollständige Informationen anzugeben. Manchmal passieren auch leider Fehler und dann ist es gut, wenn jemand wie sie uns darauf aufmerksam macht. Viele Grüße Ihre Kaninchenberater.
Maja Langer Maja.kidrock@gmail.com 01.07.2018 19:03
Hallo Liebes Team,
Ich habe bei mir im Garten einen zweistöckigen Stall im Größe einer Pferdebox ich wohne in Erlangen Bayern und würde gerne Kaninchen aufnehmen da meine 6 im Alter von 11 Jahren verstorben sind . Wenn bei jemandem Interesse besteht kann er sich gerne melden:)
Hallo Frau Langer, ein Mitglied von uns hat Sie vor Wochen per Mail kontaktiert, leider ohne Antwort von Ihnen. Sollten Sie vielleicht doch noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte über die info(at)kaninchenbeartung an uns.
Ihre Kaninchenberater
Karin ka.theo@gmx.de 25.06.2018 16:39
Hallo
ich habe zu einem Päarchen ein weiteres weibl. Kaninchen, das bisher alleine saß ist jetzt dazugekommen. Die neue "nervt" die anderen ziemlich zeigt sich zum Teil unterwürfig- drängt sich aber auch zu den anderen versucht sie zu berammeln. ich hab den Eindruck das Päärchen fühlt sich unwohl....wird das noch besser oder passt es vielleicht evt. einfach nicht zusammen.
Mit freundlichen Grüßen
Karin
Sehr geehrte Kaninchenbesitzerin,

eine unserer Kaninchenberaterinnen hat sich per Mail an Sie gewendet.

Mit freundlichen Grüßen

Die Kaninchenberatung e. V.
Sven Voller Germany 31.05.2018 16:06
Sehr schöne Website und dazu noch sehr informativ, bin gerade dabei für meine beiden Töchter zwei Kaninchen als Haustiere zu adoptieren und dabei muss ich mich natürlich auch gut in das Thema einlesen. Daher finde ich das Eure Website sehr gelungen und auch außerordenlich hilfreich und auch gut gestaltet ist. Bin schon seit einiger Zeit damit beschäftigt mich hiermit zu informieren kam aber erst du einen Kaninchenkäfig-Vergleich zu Euch. Nochmals vielen Dank und Grüße!
Sira United States monasiab@gmx.de 04.05.2018 07:16
Hallo liebes Team, ich erkundige mich seit einiger Zeit über Kaninchenschnupfer. Ich habe seit über 30 Jahren Kaninchen und jetzt das erste Mal eine Gruppe mit Schnupfern. Keine Ahnung, woher die das haben. Aber da ich jetzt gelesen habe, dass sie sich durchaus auch bei anderen Haustieren anstecken können, wäre das evtl. die Lösung. Wie auch immer, ich habe mich von anderen Seiten richtig fertig machen lassen und bin so froh, dass hier das Thema zwar beim Namen genannt wird, man aber auch mal eine Aufmunterung bekommt.
Dafür eine herzliches Dankeschön!
Unsere Schnupfergruppe ist von den anderen Tieren getrennt und mit einer Anzahl von 6 Tieren in einem großen Außengehege recht klein. Es sind jüngere und älter Tiere in der Gruppe, die so auch nicht mehr verändert wird. Es sind auch nicht alle Tiere mit Symptomen. Wir sind schon immer vorsichtig mit dieser Gruppe, die fast wild leben kann.
Leider haben wir jetzt eine Häsin aufgenommen, die von einem Schnupfer Junge bekommen hat. Sehr ärgerlich. Scheinbar scheint uns das Thema zu verfolgen. Sie selbst ist symptomfrei, was aber ja leider nichts heißen muss. Wir sind nun sehr auf Hygiene bedacht und hoffen, dass alles gut geht. Die Jungen sind schon jetzt vermittelt, aber wir haben die neuen Besitzer schon darauf hingewiesen, dass die Kleinen den Erreger tragen und sie daher aufpassen sollen.
Wir hoffen jetzt, dass unsere Schnupfergruppe alt wird und dass alle anderen "nur" den Erreger tragen. Wir tun alles, damit es ihnen gut geht. Daher auch noch mal danke für die Empfehlung von der Medikamente und Kräuter. Wir sind dran. Danke und viele Grüße
NiNA Germany nina_lenz@web.de 08.03.2018 18:42
Hallo und guten Abend, wir sind auf der Suche nach einer kleinen, lieben Seniorin für unser 10 1/2 jähriges Zwerg-Böckchen. Wir leben in Köln, ich bin aber bereit auch einen längerern Weg in Kauf zu nehmen. Unser Böckchen ist noch fit für sein Alter und wir würden ihm gerne noch eine Partnerin zur Seite stellen. Die Tiere leben bei uns in Innenhaltung und dürfen die Wohnung mit uns nutzen. Also keine Käfighaltung!! Könnt ihr helfen? Wir freuen uns riesig über Eure Rückmeldung!
Eva Joeres e.joeres@hotmail.de 31.10.2017 15:32
Liebe Kaninchenfreunde,

vermitteln Sie auch in NRW? Ich habe eine einsame 7jährige Kaninchendame in Mönchengladbach, die vor Kurzen Ihren Kumpel verloren hat.
Sie würde sich über einen neuen Partner in Aussenhaltung mit einem weiträumigen Hoppelgebiet ( kompletter Garten mit grossem Hasenhaus-ehemaliges Gartenhäuschen) sehr freuen.
Liebe Grüße
Eva Joeres
Die Kaninchendame hat mittlerweile einen Partner gefunden. Wir freuen uns und wünschen alles Gute.
Die Kaninchenberater
Martina Mildner-Wildegans Germany girl110@web.de 15.10.2017 11:41
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bräuchte dringends eine neue Bleibe für meine Zwergkaninchen.
Nun erstmal zu uns,mein Mann und ich und den Zwergkaninchen.
Wir wohnen in Berlin in einer Wohnung. Wir, mein Mann und ich haben uns damals 2011 ein Kaninchenpaar gekauft. Eines kommt aus einer Zucht aus Heiligensee und das andere aus einer Zucht in Lichtenrade, das sind beides Bezirke in Berlin. Diese wollten wir einmal paaren lassen und daraus entstanden zwei Würfe Ende 2011/Anfang 2012. Im Frühjahr haben wir nachdem kastrieren ihnen nach der Abstinenz zurück vergesellschaften wollen und trotz des beachten der Abstinenz entstand der 3. Wurf ca. Ende Frühjahr 2012. Die wir bei uns haben sind somit noch 5 Geschwister und das Hasenelternpaar sowie 2 dazu gekaufte jeweils aus zwei verschiedenen Züchtungen um die Einzelnen einen Partner zu geben. Das Hasenpaar und die 2 neu dazu gekauften sind geiimpft. Die Geschwister sind es nicht denn mir sagten Tierärzte damals, da sie nur Stallkaninchen sind, bräuchte ich dieses nicht den Tieren an zu tun eine Impfung zu geben, daher sind die 5 nicht geimpft worden. Als Auslaufsmöglichkeit hatte ich das halbe Wohnzimmer zur Verfügung gestellt sowie die anderen Räume begehbar gelassen. Wir bekamen im Mai 2017 unsere Tochter und haben diese Fläche nun nutzen wollen für ein Babybett, Schrank und Wickelkommode. Im 9 Monat schwanger merkte ich bereits schon die Aufwendigkeit der Pflege und die Zeit die ich sonst in den Tieren investierte konnte ich nicht mehr gerecht werden. Ab da war mir klar, dass eine Lösung her musste. Seit Juni 2017 ist es dann leider soweit gewesen das ich mir eingestehen musste trotz dessen das ich meine Tiere lieb habe will ich sie lieber weg geben. Denn „Tierquälerei“ und das war es ja geworden, wenig Zeit zu haben für das was sie eigentlich gewöhnt waren, ist nicht in meinem Interesse und wollte ich Ihnen nicht an tun.Daher wollte ich Ihnen ein neues Zuhause mit ebenfalls viel Tierliebe und Zeit schenken. Daher entschloss ich mich diese weg zugeben. „Pflegekaninchen“ der Begriff verwendee ich daher, nicht weil ich sie zur Pflege hatte, sondern da 5 von Ihnen mehr Pflege brauchen durch Ihre Zahnprobleme als gesunde Zwergkaninchen. Der Hasenvater hat eine Zahnfehlstellung, die vor der "Zucht" so nenne ich das mal nicht erkannt wurde.Diese ist genetisch bedingt sagten mir die Tierärzte. 4 seiner Hasenkinder übernahmen leider diesen Genfehler mit. Alle 3-4 Wochen, wenn sie es nicht geschafft haben sich diese abzuwälzen, ging ich mit Ihnen zum Tierarzt. Es handelt sich hierbei jeweils um die Frontzähne. An sich sind sie Top fit ansonsten und sehr Pflegeleicht. Sie sind demnach Hände gewöhnt und ziemlich verschmust. Da sie sich schon alle begegnet sind, erahne ich das sie miteinander in einer größeren Gegebenheit vergesellschaftet werden können. Kastriert ist nur der Hasenvater. Durch die Erkenntnis der fehlenden Zeit habe ich mich ebenfalls dazu entschlossen trotz minimal größerer Wohnung die Zwergkaninchen wegzugeben. Der Umzug könnte ab nächster Woche sofort sein, aber die alte Wohnung ist noch 2 weitere Monate gemietet, da es zur Überschneidung der Wohnungen kam. Die Tiere hier aber 1 ½ Monate alleine zu lassen und nur vorbeigehen für Futter und Trinken geben, sowie bisschen kuscheln, finde ich ebenfalls Tierquälerei. Käfige und Zubehör sowie erstmal ihr gewohntes Futter und Streu würde ich bei Interesse mitgeben als Sachspende. Es sind insgesamt 6 Käfige. Ich habe seit Juli 2017 auf verschiedene Wege, Ebay Kleinanzeigen und andere Notstationen sowie Gnadenhöfe innerhalb Berlins, angefragt, aber jeweils entweder kein Interesse oder die Interessenten sind abgesprungen und die Notstationen die ich bisher kontaktierte sind voll.
Meine Frage an Ihnen ist demnach nun wie folgt:
Haben Sie Platz für meine Zwergkaninchen? Ich wüsste sonst kaum einen anderen Ausweg.
Mit freundlichen Grüssen
Martina Mildener- Wildegans
Sehr geehrte Frau Mildener- Wildegans,

wir haben leider keine Pflegestellen und somit auch nicht die Möglichkeit Ihre Tiere aufzunehmen.

Das einzige, was uns einfällt ist, dass Sie den Kaninchenschutz kontaktieren. Die sind auch im Berliner Raum aktiv und haben auch entsprechende Pflegestellen.

Im Berliner Raum haben wir selbst auch leider keine Kontaktadressen.

Tut uns sehr leid, dass wir Ihnen nicht weiter helfen können.

Mit freundlichen Grüßen

Die Kaninchenberatung e.V.
Nicki Germany nicki04071977@gmail.com 06.10.2017 07:49
Hallo :)

Eure Seite ist toll und sehr informativ ! Ich komme sicher wieder vorbei :)

Viele Grüße,
Nicki
Luna Germany irma999@gmx.de 18.09.2017 17:42
ILOVE KANINCHEN:D
Nico Böhler Germany nicob2112@web.de 13.09.2017 08:19
Hey,

ich interessiere mich schon seit meiner Kindheit für Kaninchen! Ich bin per Zufall auf eure Seite gestoßen. Die Informationen sind klasse! Ich hoffe es gibt bald mehrere glückliche Langohren! ;) Ich werde mir eine Scheibe davon abschneiden. Vielen Dank
Harald Meltsch hasenkaefigkaufen@gmx.de 31.08.2017 10:31
Wirklich sehr schöne Artikel und Informationen. Weiter so!
Harald Meltsch hasenkaefigkaufen@gmx.de 31.08.2017 10:27
Vielen lieben Dank für die tollen Informationen rund um das Thema Kaninchen. Wer Interesse an weiteren Tipps hat, kann hier nachsehen.
Tanja Germany toddom@web.de 13.08.2017 21:00
Hallo :-)

Eure Seite ist wirklich toll. Hier findet man eine Menge Infos ! Vielen Dank dafür.

Viele Grüße und bis bald,
Tanja
Hasenstall 13.07.2017 15:31
Eure Kaninchenberatung ist echt super. Ihr habt sehr gute Infos. Diese sind sehr hilfreich. Weiter so!
Ina Germany info@kaninchenstallwelt.de 06.07.2017 22:02
Klasse Website! Vielen Dank insbesondere für das riesige Ratgeberportal bezüglich Gesundheit. So was ist im Internet wirklich einmalig, konnte gleich einige Erfahrungen wieder erkennen und komme gerne zum "Nachschlagen" zurück. Weiter so! :pray:
Viele Grüße
Anne J. Germany 25.05.2017 10:24
Liebe Kaninchenberatung,

diese Webseite ist echt super toll :) ich hoffe ihr lasst Sie weiterhin ab leben:)
Florian United States 03.05.2017 00:25
Schöne Seite :)
Roswitha Bentmann-Hepp bentmann-hepp@gmx.net 17.04.2017 14:01
Hallo Kaninchenfreunde,
ich würde mich freuen wenn bei den jeweiligen angeboten die Stadt angegeben wird wo die tiere derzeit leben. Danke und tierfreundliche Grüße
Roswitha
Markel Poland 12.04.2017 13:06
Super Website
 
1-20 von 206
nächste Seite >>
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 19.10.2018 um 20:42.